Sehenswürdigkeiten

ESTERHÁZY – PALAST

Das Zentrale Museum des Bergbaus

Er zählt zu den außergewöhnlichsten unter der dutzenden Museen, mit der größten und umfangreichsten Austellung über die ungarische Bergbaugeschichte. Der barocke Esterházy Palast bietet einen würdigen Austellplatz für die ..

DER FEUERTURM

Der Feuerturm ist das Symbol der Stadt Sopron.

Der untere kegelförmige Teil steht auf Mauerreste aus der Römerzeit. Ab dem XIII. Jahrhundert diente er als nördlicher Torturm der Stadtmauer. Nach der großen Feuerbrunst von 1676 hat er seine heutige Gestalt mit Runderker und Helm ..

STORNO-HAUS

Dieses pallastartige Eckhaus ist eines der schönsten Gebäude Soprons, der Diamant des Hauptplatzes.

Im XV. Jahrhundert war es im Besitz von der Familie Haberleiter, die im Winter 1482-83 auch König Matthias als Gast empfangen hat, während er Wien belagerte. Im XVIII. Jahrhundert wurde die Familie Festetics Besitzer - in dieser Zeit ..

DIE DREIFALTIGKEITS STATUE

Eine hervorragende Schöpfung der ungarischen barocken Bildhauerkunst.

Jakob Löwenburg und seine Frau Katalin Thököly haben es zwischen 1695-1701 als Dank dafür errichten lassen, daß sie von der Pestseuche verschont blieben. Der Schöpfer ist unbekannt. Ihr Fundament besteht aus drei quadratischen ..

MARIA SÄULE

Die Maria Säule wurde am einstigen Platz der heiligen Jungfrau-Kirche aufgestellt...

... die in 1632 abgerissen wurde, um zu verhindern, daß die Türken im Falle einer Eroberung aus dem Kirchenturm in die Stadt schießen können. Das Denkmal wurde nach Andreas Altomontes Plänen vom Wiener Bildhauer Jakob Schletterer ..